19 Januar und türkischen LEUGNUNG des ARMENISCHEN Genozid

Die öffentlich leugnen, Völkermord an des Armeniern ist noch offiziell dementiert und säen Hass bleibt als staatlichen Politik der Türkei.
Weil es nicht nur um ein historisches Ereignis auch über ein politisches Thema, wo Hass absichtlich gegen eine Bevölkerungsgruppe verfolgte in der Vergangenheit gezüchtet, die Türkei ist immer noch ein schweres Verbrechen begangen und geht weiter mit mehr Verbrechen gegen andere Völker. Ein Vierteljahrhundert für den Holocaust befindet sich im Herzen des Landes, Anatolie zerfallen des Osmanischen Reiches, ein weiteres Genozid gespielt. Das Regime der jungen Türken entwaffnet zuerst alle armenische Soldaten. Sie mussten Zwangsarbeit. Viele wurden von ihnen liquidiert, indem man die Kehle. Dann verhaftet sie etwa 235 führenden Armeniers in Istanbul. Das geschah am 24. April 1915. Dieses Datum wurde später gewählt als Beginn des Völkermords an den Armeniern. Organisiert und koordiniert über Anatolie Talat Pascha, der Minister des Innern, Masse Deportationen der armenischen Männer, Frauen und Kinder auf Bereiche wie Dair az-Zaur, mitten in der syrischen Wüste. Ausländische Diplomaten wurde gesagt, dass der öffentliche Umzug Wenn nötig war Evakuierung aus einem Kriegsgebiet und dass es sich um eine vorübergehende Maßnahme war. Türkische Verbrecher befreit, Kurdische Stämme und türkische Einwanderer, der kurz zuvor aus dem Balkan und im Kaukasus gekommen war, erhalten Anweisungen, Waffen und Geld zu töten Armeniers. Etwa 1,5 Millionen Armenier werden auf brutale Weise zerstört…Völkermord an den Armeniern war ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit von der gleichen Größenordnung wie den Holocaust. Darüber hinaus setzt die aktuelle türkische Bürger, die in der Öffentlichkeit über den Völkermord an den Armeniern zu sprechen. Diese Menschen sind bedroht und manchmal sogar ermordet.
Hrant Dink ist ermordet, weil er Armenisch blieb war!

Ein aktuellen Kontext der Feindseligkeit und Volksverhetzung ist auch im Falle der Völkermord an den Armeniern. Unter der christliche Minderheiten in der Türkei wächst die Turbulenzen. Jeden Tag Leben sie unter psychischem Druck. Sie sind besorgt und einige weniger sicher fühlen. Das grausame Abschlachten von Christen, beweist, dass die Abweichler völlig ungeschützt sind.
Menschen fühlen sich durch eine neue Welle des radikalen und gewalttätigen islamischen Nationalismus bedroht. Die Person hinter der Ermordung Plot auf Hrant Dink saß, ist immer noch nicht verhaftet, türkischen Geheimdienst außerhalb des Gesetzes ist!
Prominente Christen erhielt Morddrohungen. Viele fühlen sich eingeschüchtert durch das vorherrschende Klima der Intoleranz und des Chauvinismus.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: